daniel sambo-richter - biography

back

Vita

1966 geboren in Görlitz, lebt und arbeitet in Berlin und im Land Brandenburg.  
1982–85 Förderstudium für Malerei und Grafik der Hochschule für Bildende Künste Dresden. 1994 Stipendium der Käthe-Dorsch-Stiftung, Berlin. 1996 Stipendium und Arbeitsaufenthalt der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, Künstlerhaus Willingshausen; Preisträger für Bildende Kunst des Landes Brandenburg. 1998 Arbeitsstipendium der Stiftung Kulturfonds Berlin. 2000 Stipendium und Arbeitsaufenthalt am Bemis Center for Contemporary Arts, Omaha, Nebraska/USA; Arbeitsstipendium des Landes Brandenburg.

1966 born in Görlitz , Germany. Lives and works in Berlin and in Brandenburg regions. 1982-85 studies of the Academy of Arts , Dresden. 1994 scholarship of the Käthe-Dorsch-Foundation Berlin. 1996 received the Art Award of the Federal State of Brandenburg, Germany; scholarship of the Savings Bank Hessen-Thüringen and residency in the artists house Willingshausen (Federal State of Hessen-Thüringen, Germany. 1997 scholarship of the Culture Foundation Berlin. 2000 scholarship of the Federal State of Brandenburg, Germany; scholarship and residency at the Bemis Center for Contemporary Arts in Omaha.

 

Einzelausstellungen / Solo exhibitions

2012 Magnetfeld, mit Manuela Sambo, Galerie Listros, Berlin.

2011 Horizontes, Teatro Elinga, Luanda, Angola.

2009 IMPAKT, Emerson Gallery, Berlin. Malerei, Vattenfall Europe Mining & Generation, Cottbus.

2008 German Fragments, 84GHz, München. German Fragments II , Galerie Rowland-Kutschera, Berlin.

2007 REAL, German House Gallery, New York. Neue Arbeiten, Galerie Sonntag, Cottbus.

2006 Hysteria, Inter-Galerie, Potsdam.

2004 Porträts, Waschhaus, Potsdam, mit Joachim Schmid; Kokon, moq - Art Now Gallery, Berlin.

2003 Kunstraum GLüCK 21,Berlin.

2002 Instituto Camões, Luanda, Angola.

2001 Zwischen-Durch, mit Jo Achermann, Brandenburgische Kunstsammlungen Cottbus.

2000 Parallelen, mit Manuela Sambo, Kunstverein Gifhorn; Bemis Center for Contemporary Arts, Omaha/Nebraska, USA; EXIT 554, SperlGalerie, Potsdam.

1999 Galerie am Marktschlößchen, Halle/Saale.

1997 Obstaculum, Galerie im Wasserturm, Berlin. 1998 Galerie Jörk Rothamel, Erfurt; Schein-Schatten, Waschhaus Potsdam.

1996 Bardo, mit Ralf Spadt, Galerie im Staudenhof, Potsdam; Gerhardt-von-Reutern-Haus, Willingshausen; Preisträger für Bildende Kunst des Landes Brandenburg, Kunstfabrik Potsdam.

1995 Goldhimmel, Galerie am Wasserturm, Berlin.

1992 Metamorphosen, Galerie Trapez, Potsdam; HAHN, Galerie Haus 23, Cottbus.

1990 Galerie Haus 23, Cottbus; Sandbilder, Galerie Stöckart, Leipzig.

1987 Wohnungsgalerie Böttcher, Berlin.

 

Gruppenausstellungen / Group exhibitions

2012 "Wieder im Westen ...", Nestor 36, Berlin. "Olympia und die Kunst, München 1972-2012", Temporary Art Gallery, München.

2011 Dawn Of Franke, Tom Franke Gallery, Næstved, Dänemark. World Peace Festival, Freies Museum, Berlin.

2010 Kunst in der Carlshütte, Büdelsdorf.

2009 1/2 Mensch, tmp plate, Berlin. Childhood Stories, whiteBOX Gallery, München. 10.Internationale Biennale für Miniatur, Gornji Milanovac, Serbien. Dickes B - zeitgenössische Kunst aus Berlin, cph-artfactory, Kopenhagen, Dänemark. Nord Art.

2008 Querköpfe, Kunstverein Tiergarten, Berlin. (Maerkischer) Sand, Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus.

2007 KUNST!, Neues Kunstquartier, Berlin. Akut - Kottbus Kunst 07 , Cottbus. Das dritte Gesicht, Galerie Parterre, Berlin. potential flow, GDK, Berlin.

2006 Brandenburgischer Kunstpreis, Schloss Neuhardenberg. Kottbus Kunst, Brandenburgische Kunstsammlungen Cottbus.

2005 Brandenburgischer Kunstpreis, Schloss Neuhardenberg.

2004 Brandenburg Kunst, BBK Galerie, Frankfurt/Main. Spannungsmomente Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund, Berlin.

2002 Förderpreisträger und Arbeitsstipendiaten des Landes Brandenburg, Brandenburgische Kunstsammlungen Cottbus.

2001 Oberlandesgericht Köln; Klänge, Bilder, Visionen, Bundesgartenschau, Potsdam.

2000 Material, Form und Farbe, Parochial Kirche, Berlin. 

1999 Bauart, Museum Junge Kunst, Frankfurt/O.; Brandenburgische Künstler, Kunstpavillon Kiel; Junge zeitgenössische Künstler, Parochial Kirche, Berlin.

1998 Kunstfelder, Burgmühle, Brandenburg; Junge Künstler, Galerie Berlin, Berlin.

1997 2. Landeskunstausstellung Brandenburg, Messehalle Cottbus; 4.Rohkunstbau, Groß Leuthen; TRY 3, Galerie Parterre, Berlin.

1995 1. Landeskunstausstellung Brandenburg, Kunstspeicher, Postdam.

1993 Junge Künstler aus dem Land Brandenburg, Museum Junge Kunst, Frankfurt (Oder). V.Biennale der Modernen Kunst, Zielona Gora/Polen.

1992 Künstler aus den neuen Bundesländern, Bochum/Wattenscheid.

 

Arbeiten im öffentlichen Besitz

Deutscher Bundestag. Berlin

Bemis Center for Contemporary Arts, Omaha/Nebraska, USA.

Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, Frankfurt (Main).

Deutsche Kreditbank AG Berlin und Cottbus.

Internationales Begegnungszentrum der Wissenschaft, Cottbus.

Envia Cottbus.

VBEW München.

AMI Group, Omaha/Nebraska, USA.

Vattenfall Europe Mining & Generation, Cottbus.

ENSA, Luanda, Angola.

eg Wohnen, Cottbus.

 

Kunst im öffentlichen Raum / Kunst am Bau

1994 Finanzgerichtes des Landes Brandenburg, Cottbus. 

1997 Kreiskrankenhaus Nauen.

1999 Eichamt Potsdam. 

2002 Fachhochschule Eberswalde.

back